Melde dich für unseren Newsletter an.

Erhalte alle infos, Aktionen und Inhalte als Erste in dein Postfach!

    TOP

    Wir testen einen OnlineWorkshop: Resilienz stärken
    Wir testen den Resilienz Workshop von Nestwärme und hatten eine tolle Auszeit

    Ganz nach dem Motto “Tu dir was Gutes“ werden wir euch hier im SOCIAL MOMS MAGAZIN immer wieder Formate und Ideen vorstellen und empfehlen, die wir auch selbst ausprobiert haben. Denn auch wir müssen uns immer wieder zwischendurch daran erinnern, dass wir eine Auszeit benötigen, um neue Kraft zu schöpfen.

    Am Wochenende hat unsere Content-Chefin Berit an einem Resilienz Workshop teilgenommen – 4 Stunden online von zu Hause.

    DER CHECK

    Was habe ich ausprobiert?

    Angebot: Online Resilienz Workshop

    Anbieter: Nestwärme e.V.

    Länge: 4 Stunden, inkl. einer halben Stunde Pause

    Gruppe: 6 TeilnehmerInnen

    Leitung: 2 zertifizierte Resilienz Trainerinnen

    Anbeiter und Angebot

    Wir haben mit nestwärme e.V. Deutschland bereits seit unserem Start einen ganz besonderen freundschaftlichen Partner. Der Verein entwickelt seit 20 Jahren konkrete Angebote in Form von ambulanter Pflege schwerstkranker Kinder, Empowerment-Projekte für Familien mit chronisch kranken oder beeinträchtigten Kindern und pflegt ein Netzwerk von Ehrenamtlern deutschlandweit. Gerade in diesem Bereich ist Resilienz besonders wichtig.

    Was ist Resilienz?

    Was Resilienz bedeutet und warum diese so wichtig ist, spürt man insbesondere, sobald man sich mit Schicksalsschlägen, Krankheit oder einer Lebenskrise konfrontiert sieht. Resiliente Menschen werden durch solche Ereignisse weniger aus der Bahn geworfen und können sogar gestärkt aus einer schwierigen Phase hervorgehen. „Menschen, die resilient sind, sind den Herausforderungen, die das Leben ihnen stellt, besser gewachsen als andere“, erklärt der Leiter des Grazer Instituts für angewandte Pädagogik – I.F.A.P, Dr. Peter Drumbl, mit dem nestwärme das zertifizierte Resilienz-Trainingsprogramm entwickelt hat. Perspektivwechsel und neue Gewohnheiten helfen auch den anderen Familienmitgliedern, Krisen mutiger und mit mehr Zuversicht zu meistern.

    Wie kann ich meine Resilienz stärken?

    Ziel ist es, den Kursteilnehmern Methoden und praktische Übungen an die Hand zu geben, die sie im Alltag stärken und ihnen helfen, die Höhen und Tiefen des Lebens leichter bewältigen zu können, also, ihre „seelische Widerstandskraft“ zu fördern und somit seelisch wie körperlich gesund zu bleiben. Resilienz ist wie ein Muskel, den man trainieren kann. Das Erlernte wirkt sich zudem positiv auf das ganze Familiensystem aus.

     

    Menschen von innen heraus stärken zu wollen heißt, ein grundlegend positives Mindset zu entwickeln sowie das mentale Rüstzeug, um Krisen proaktiv zu begegnen und statt neuer Probleme mögliche Lösungen zu finden. Kurz: die Resilienz zu stärken.

    Warum habe ich diesen Workshop ausprobiert?

    Ich habe in den letzten Monaten gemerkt, dass ich innerlich gar nicht so gefestigt bin, wie ich bisher immer dachte. Das was Corona mit sich gebracht hat, hat mich stärker aus der Bahn geworfen, als ich erwartet hätte. Ich bin neugierig geworden, an welchen Stellschrauben ich noch drehen kann, um mich sicherer zu fühlen.

    Abgesehen davon hat mich der Gedanke, 4 Stunden etwas nur für mich zu tun, so glücklich gemacht, dass ich den Samstagmorgen gar nicht erwarten konnte. Ich habe mich bei meiner Familie abgemeldet, es mir in meinem Bett mit Laptop, Tee und Snacks gemütlich gemacht und 4 Stunden Input und Austausch extrem genossen.

    So lief der Workshop ab

    Mit Petra und Sabine haben zwei sehr erfahrene Resilienz Trainerinnen durch den Workshop geführt. Das ganze Format wurde über ZOOM abgehalten und unsere Gruppe von 8 Personen konnte sich problemlos über den Bildschirm unterhalten, Übungen in Zweiergruppen in separaten virtuellen Seminarräumen besprechen oder der Bildschirmpräsentation über den geteilten Screen folgen.

     

    Über spannende Kennenlernfragen kamen wir schnell auf einer vertrauensvollen Ebene miteinander in Kontakt und das Gefühl, in einem sicheren Raum zu sein, blieb auch bis zum Schluss.

     

    Basis dieses Workshops ist das Verständnis, worauf sich Resilienz aufbaut. Hierbei hilft das Modell der “8 Säulen der Resilienz“. Wir haben jede einzelne Säule betrachtet und für uns erforscht. Dabei konnten wir herausfinden, an welcher Stelle wir emotional und mental vielleicht schon sehr weit sind und wo unsere Schwächen liegen, die wir nun weiter angehen können.

     

    Ich möchte inhaltlich gar nicht zu sehr ins Detail gehen, denn sonst würde ich ein paar spannende Übungen und Erlebnisse schon vorher verraten. Man muss wirklich selbst erleben, wie man durch die Anleitung der Trainerinnen in einen Flow kommt und zu Erkenntnissen findet, die man vielleicht bereits immer für sich erahnt hat, bisher aber nie intensiv beachtet hatte.

    Das ist mein Fazit

    Die 4 Stunden vergingen wie im Flug. Das Ganze thematisch nur mit dem Oberthema Resilienz Workshop zu beschreiben, ist mir fast ein bisschen zu kurz gegriffen. Hier geht es auch sehr viel darum, sich selbst besser kennenzulernen, seine Stärken und Schwächen zu entdecken und dadurch seine Persönlichkeit zu stärken. Das Bewusstsein für sich selbst zu erweitern.

     

    Da dies im Alltag aus Zeitmangel viel zu kurz kommt, hat es extrem gutgetan, sich endlich mal wieder ein bisschen mehr mit sich selbst zu verbinden und zu merken, wie gut es sich anfühlt, sich selbst etwas Gutes zu tun.

     

    Nestwärme bietet neben den 4-Stunden-Workshop auch noch den RESILIENZ PRACTITIONER, ein 4-Tage-Online-Workshop, an. Darauf bin ich nun sehr neugierig geworden, weil ich in diesen 4 Stunden bereits herausgefunden habe, welche Säule der Resilienz bei mir im argen liegt und ich im 4 Tage Workshop die Möglichkeit habe, auch in Einzelcoachings daran weiterzuarbeiten.

    Deshalb möchte ich dir diese AUSZEIT weiterempfehlen

    Vielleicht lag es daran, dass ich durch die Coronazeit ein bisschen sozial- und zwischenmenschlich unterversorgt bin, aber es hat mir extrem Spaß gemacht, mit fremden Menschen auf einer vertrauensvollen Basis in den persönlichen Austausch zu gehen. Das alles ohne großen Aufwand in gemütlicher Wohlfühlatmosphäre zu Hause. Ich wusste nicht, was mich erwartet, da es mein erster Online-Workshop war. Aber ich wünschte, ich hätte in den letzten Monaten schon mehr dieser virtuellen Angebote genutzt. Auch wenn man sich nicht persönlich trifft, entsteht schnell ein Gefühl der Nähe und des Verstandenwerdens. Was natürlich in diesem Fall auch den beiden tollen Trainerinnen Petra Moske und Sabine Dietrich-Gier zu verdanken ist.

     

    Ich habe mir mit diesem Workshop auf jeden Fall etwas Gutes getan und bin beflügelt ins Wochenende gestartet. Ich will wirklich mehr davon! 

    Du hast Lust auf den Workshop?

     

    Aktuelle Termine

    4 h ONLINE ResilienzWorkshop 

    Sonntag 22.11.20
    Samstag 12.12.20, jeweils von 10-14 Uhr
    Preis 29,- € p.P.

    Online ResilienzPractitioner
    13./14.11. und 22./23.11 von 9-17 Uhr

    Präsens-Seminar ResilienzPractitioner
    in Hamburg
    29.10-01.11.20 von 9.30-17 Uhr

    Weitere Angebote, mehr Infos und Anmeldung 

    www. nestwaerme.de/resilienz/resilienz-training

    Die SOCIAL MOMS GmbH hat dieses Angebot frei von werblichem Auftrag getestet und empfiehlt nur Formate, hinter denen die Firma und das Team uneingeschränkt stehen können. Bitte beachtet, dass jede Erfahrung völlig individuell ist und dass wir keine Verantwortung dafür übernehmen können, in welchen physischen und psychischen Zustand ihr dadurch versetzt werdet.

     

     

     

     Mehr Artikel zum Thema:

     

     

     

     

     

     

    Click here to bookmark this
    Are you sure want to unlock this post?
    Unlock left : 0
    Are you sure want to cancel subscription?