Melde dich für unseren Newsletter an.

Erhalte alle infos, Aktionen und Inhalte als Erste in dein Postfach!

    TOP

    #tanilla TALK
    Was soll denn schon passieren? Ein Aufruf zu mehr Gelassenheit - Die Kolumne der SOCIAL MOMS Gründerinnen Tanya und Camilla

    Es ist doch immer wieder faszinierend, wie sehr diese angeblich besinnliche Weihnachtszeit eigentlich die stressigste Zeit des Jahres ist. Auf irgendeiner wissenschaftlichen Hitliste der größten Stressfaktoren steht Weihnachten tatsächlich direkt hinter Scheidung und Umzug. 

    Was soll denn schon passieren?

    So ganz kann man sich auch nicht freimachen von den Erwartungen und Wünschen von außen, aber auch von den eigenen – aber sind wir mal ehrlich: Wollen wir es nicht in diesem Jahr anders machen? Oder wenigstens mal versuchen? Denn was soll denn schon passieren?

     

    Wenn die Gans verbrennt, dann ist das zwar ärgerlich, aber eine gute Butterstulle oder der Pizzaservice tun es doch auch. Denn worum geht es an Weihnachten? Um das perfekte Dinner oder das Beisammensein mit denen, die einem am Herzen liegen? 

    Familienkonstellationen können… äh, sagen wir mal, „herausfordernd“ sein. Nehmen wir mal den klassischen „Schwiegermutter“-Fall. Das kann ohne Frage anstrengend sein. Aber vielleicht gibt es ja in diesem Jahr die Möglichkeit, liebevoller darauf zu schauen mit dem Wissen, dass Weihnachten auch nur einmal im Jahr ist? Und wenn liebevoll nicht geht, dann vielleicht mit Humor? 

    Das Geschenk war falsch und das Kind rastet aus? Ja, da muss man tief durchatmen. Und dann nochmal atmen. Außerdem wissen wir doch alle seit Jesper Juul, dass es unseren Kindern guttut, wenn sie auch gelernt haben, Frustrationen auszuhalten und erkennen, dass dieses schreckliche Gefühl von Enttäuschung und Wut tatsächlich vorbeigeht. Das bedeutet aber natürlich auch, dass WIR das auch aushalten können müssen.  

    Mal alle Fünfe gerade sein lassen

    Wie gehen wir damit um, wenn sich unsere Erwartungen  nicht erfüllen, und es einfach nicht so funktionieren will, wie es soll? 

    Seid gnädig mit euch selbst! Ihr habt schon das ganze Jahr gerockt. Jede auf Ihre Weise. Egal ob man sich ganz der Familie widmet, Vollzeit arbeitet oder versucht, beides unter einen Hut zu bekommen, oder, oder, oder – die eigenen Bedürfnisse stehen oft an letzter Stelle. Aber vielleicht ist dieses Weihnachten ein Versuch wert, es anders zu machen? Vielleicht schenkt ihr euch selbst ein bisschen Selbstliebe? Vielleicht trefft ihr euch mit Freundinnen, die man zu selten sieht, statt die perfekte Weihnachtsdeko zu basteln? Vielleicht schmunzelt ihr über den Seitenhieb der Schwiegermutter und denkt dabei an die Karibik? Vielleicht gönnt ihr euch die heiße Badewanne mit viel Schaum und die Wohnung ist und bleibt nicht perfekt aufgeräumt. 

     

    Die eine – Camilla – hat sich in diesem Jahr von ihrem Mann beispielsweise nur eines gewünscht: Eine Woche Urlaub alleine im nächsten Jahr. Damit ist nicht der Urlaub an sich gemeint – wobei das auch ein ziemlich gutes Geschenk wäre – sondern vielmehr die Zeit, in der sie weg ist und ihr Mann Arbeit, Haushalt und Kinder ohne ihre Hilfe wuppt. Ein besseres Geschenk gibt es doch nicht, oder?

     

    Die andere – Tanya – wünscht sich hingegen von ihrem Sohn ganz viel Verständnis und Ruhe – und, dass der Zehnjährige die Pubertät noch mindestens für ein Jahr verschiebt. Na gut, wir haben nicht gesagt, dass unsere Wünsche auch wirklich immer realistisch sind. Und wie gesagt, eine heiße Badewanne kann auch hier wahre Wunder bewirken.

     

    Wir sind beide Perfektionistinnen auf unsere unterschiedliche Art – darum sind das hier auch alles Erinnerungen an uns selbst. Mal alle Fünfe gerade sein zu lassen und das zu genießen, was ist… oder wenigstens zu schmunzeln über das, was schief läuft.

     

    In diesem Sinne eine letzte und hoffentlich stressfreie und eventuell sogar besinnliche Woche! 

     

    Tanya & Camilla

     

     

     

    Click here to bookmark this
    Are you sure want to unlock this post?
    Unlock left : 0
    Are you sure want to cancel subscription?