Melde dich für unseren Newsletter an.

Erhalte alle infos, Aktionen und Inhalte als Erste in dein Postfach!

    TOP

    MOTHER.NOW

    Tu dir was Gutes – Selfcare Beauty Rituale für den Alltag
    Einfache Beauty Routinen für morgens und abends

    Na, wie steht es bei dir so mit Beauty Routinen? Hast du Rituale? Und ist das eher schnell ein Spritzer Wasser & Seife ins Gesicht oder tust du dir dabei auch so richtig was Gutes? Wir haben unsere Beauty Queen und Gründerin von holistic.berlin Daniela Mellis, mit der wir zusammen unsere Pflegelinie „NOW“ entwickelt haben, gefragt, ob sie uns mal von ihren persönlichen Beauty Routinen erzählen kann. Das hat sie. Und drei tolle Anwendungs-Clips haben wir auch für euch. Viel Spaß und gute Erholung.

    Warum ist die Fürsorge der Haut so wichtig?

    Die Haut ist unser größtes Organ. Sie ist kein hübsches Accessoire, sondern ein zentrales Organ mit ganz konkreten Funktionen. Leider wird das oft übersehen bzw. erst dann wahrgenommen, wenn die Haut verrückt spielt.

    Welche Funktionen hat die Haut genau?

    Tagsüber schützt die Haut (als Organ) die inneren Organe – Das ist die Schutzfunktion. Nachts kann, darf, soll und muss sich die Haut selber regenerieren – die Repairfunktion.

    Diese grundlegenden und ganz unterschiedlichen Funktionen der Haut können wir super unterstützen und supporten. Mit dem Ergebnis, dass die Haut nicht nur schön aussieht, sondern vor allem in ihren ganz natürlichen Funktionen begleitet und unterstützt wird.

    Wie kann ich die Haut unterstützen? Was muss ich dafür tun?

    Am Tag: Hier leistet die Haut schwerste Arbeit. Heute mehr denn je – Umweltgifte, Computerstrahlen, Großstadtdreck, UV-Bestrahlung, Temperaturausgleich etc.  

    In der Nacht: Ist die Haut im Repair-Modus – Regeneration auf Zellebene – Zellteilung, Wundheilung, Erholung. Die Haut ist nachts auch durchlässiger. Somit verdunstet Feuchtigkeit auch schneller als tagsüber. Hört sich erst mal negativ an, bedeutet aber auch, im Umkehrschluss, dass die aufgetragene Pflege besser aufgenommen werden kann.

    Diese beiden grundsätzlich unterschiedlichen Rhythmen der Haut gilt es nun in der täglichen Pflege zu beachten. Und wer das macht, sieht schon sehr schnell besser aus.

    Die Haut schaltet zwar im Ruhezustand in den nächtlichen Repair Modus, sollten aber Schmutzreste (Make-Up, Staub, Umweltgifte) die Haut „beschäftigen“, wird sie in diesem Schutzmechanismus verweilen. Ist ja klar, ist ja lebensnotwendig sozusagen.

    Double Cleansing – gründliche Reinigung am Abend

    Und aus meiner langjährigen Erfahrung geht dieses gründliche – aber wichtig: sanfte – Reinigen perfekt mit dem sogenannten Double Cleansing. Ist wirklich einfach und dauert ungefähr 15 Sekunden länger als das normale Abschminken und ist eine wirklich schöne und wichtige Beauty Routine.

    So geht’s: Man trägt auf die trockene, dreckige Haut ein Reinigungsöl auf (gibt es inzwischen von ganz vielen Marken oder man nimmt ein sehr leichtes Pflanzenöl wie Mandel oder Aprikose o.ä.) und massiert dieses in die Haut. Nicht abwaschen oder abnehmen. Das Öl sammelt den gesamten Schmutz auf dem Gesicht ein, saugt ihn wie ein Schwamm auf, und dann folgt das klassische Reinigen mit Milch oder Gel. Hierzu kurz in der Hand emulgieren, auftragen, einmassieren UND DANN alles – Öl und Reinigungsprodukt – mit viel warmem Wasser abspülen.

    Die Haut ist nach zwei bis drei Wochen in einem deutlich besseren Zustand. Egal wie die Haut vorher war und welchen Hauttyp du hast. Es liegt an der aktiven UNTERSTÜTZUNG des natürlichen Hautrythmus.

    Toll, oder? Nur warum bitte hat uns das eigentlich bislang noch niemand so einleuchtend und einfach erklärt?!

    Was kann man sonst noch machen? – Schutz mit Vitamin C am Tag

    Da tagsüber Schutz auf dem Programm steht – Stichwort oxidativer Stress – sollte man die Haut gut unterstützen. Das bedeutet Feuchtigkeitspflege, Antioxidanzien – also alle Seren mit Vitamin C sind hier beispielsweise geeignet. Bei Naturkosmetik hält man nach Hagebutte, Granatapfel, Rose oder ähnlich potenten Pflanzenextrakten Ausschau, wie bei dem Hyaluron Infused Face SerummoistureNOW aus der mother.NOW Pflegelinie NOW. Und natürlich LSF. 

    Mehr nicht. Schutz. Wie Regenkleidung, wenn man seine Kinder im herbstlichen Nieselregen zur Kita bringt! 

    Und abends nach der Reinigung? Lasse ich die Haut in Ruhe oder kann ich den Repair Modus verstärken?

    Da abends die Haut durchlässiger ist und somit aufnahmefähiger, macht es hier und jetzt Sinn zu reparieren und zu regenerieren. 

    • Hyaluron Seren für intensive Feuchtigkeitszufuhr, wie oben beschrieben, z.B. „moistureNOW“
    • Anti Aging Cremes mit zellerneuerndem Vitamin A sind eine gute Option
    • Vitamin B3 (Niacinamide) – zum Stärken der Zellwände – wären schön
    • Wer mag oder braucht – sanfte Säuren zur schellen Zellerneuerung (von Milchsäure zu Fruchtsäure) sind nachts angebracht
    • –> Unsere Overnight Face Cream „nourishNOW“

    Alles zusammen oder immer nur eine Sache für sich auswählen?

    All diese Inhaltsstoffe wirken aber erst, wenn die Haut im Repair Modus ist, wo wir wieder bei der gründlichen Reinigung wären. Denn stell dir vor, die Haut ist so larifari mit einem Reinigungstuch abgewischt worden (d.h. sie kann logischerweise gar nicht in den Repair Modus umschalten und verweilt im Schutzmodus) und du kommst dann mit hochaktiven Säuren – jede Nacht. Folglich hat die Haut noch mehr, wogegen sie sich schützen muss – die Reaktion und das Aussehen der Haut können wir uns dann alle vorstellen: chaotische Zustände und irritierte Haut.

     

    Starten mit dem wichtigen Basis Programm – nicht mehr und nicht weniger:

    Morgens: SCHUTZ
    Abends: REPAIR (und Double Cleansing)

    Hier findet ihr 3 tolle Clips zu Danielas Beauty Routinen:

     

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

     

    Ein Beitrag geteilt von mother.NOW (@mothernow_de)

     

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

     

    Ein Beitrag geteilt von mother.NOW (@mothernow_de)

     

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

     

    Ein Beitrag geteilt von mother.NOW (@mothernow_de)

    Fotos by mother.NOW, Startseitenvorschau by ian dooley on Unsplash

    Click here to bookmark this

    Unser Redaktionsteam schreibt über alle Themen, die dich als Mama, Schwangere, Partnerin, Ehefrau, Freundin, Alleinerziehende oder einfach nur als Frau interessieren. Wenn dir ein Inhalt fehlt oder du selbst über etwas schreiben willst, deine Geschichte erzählen möchtest oder uns einfach eine andere Perspektive geben will, schreib uns an redaktion@mother-now.de.de

    Are you sure want to unlock this post?
    Unlock left : 0
    Are you sure want to cancel subscription?