Melde dich für unseren Newsletter an.

Erhalte alle infos, Aktionen und Inhalte als Erste in dein Postfach!

    TOP

    Warum wir Kindern Bücher schenken sollten
    Es gibt sie, die besonders schönen und sinnvollen Geschenke und ja – Bücher haben da enormes Potential. Die sind nämlich so viel mehr als beschriftete Blätter zwischen zwei Deckeln...

    Wir haben vor kurzem über das Thema Schenken gesprochen und gemerkt, wie sehr es euch alle bewegt. Es ist nämlich gar nicht so einfach, besonders zu Weihnachten wo Geschenke für alle, womöglich noch von allen, zusammenkommen… „Schenken will gelernt sein“ sagt auch Sarah Seeliger. Zusammen mit Julius Bertram hat sie 2015 Librileo, eine gemeinnützige, nicht-profitorientierte Organisation gegründet. Sie verfolgt das Ziel jedes Kind in Deutschland mit Büchern zu versorgen, die es braucht um gute Lern-, Bildungs- und Erlebnischancen zu erhalten. Deswegen erklärt Sarah heute auch bei uns, warum Bücher so ein sinnvolles und schönes Geschenk für Kinder (für Erwachsene übrigens auch) sind und gibt uns auch gleich Tipps, für die besten Kinderbücher zu verschiedenen Themen. Damit kennt sie sich nämlich richtig gut aus.

    Warum zu Weihnachten Bücher verschenken?

    Weihnachten ist ein ganz besonderes Fest. Es ist aufgeladen mit der Erwartung, dass alle Wünsche in Erfüllung gehen und dass alle – Eltern, Kinder und Großeltern – glücklich sind. Doch die Freude über die Geschenke ist oft leider nur von kurzer Dauer. Gerade kleinere Kinder sind durch die Fülle der Geschenke schnell überfordert – insbesondere dann, wenn es sich um digitale Gaben handelt. Schenken muss gelernt sein. Bei einem Kinderbuch macht man jedoch nichts falsch. Es ist das perfekte Weihnachtsgeschenk, bringt Menschen zusammen und begeistert die ganze Familie.

    Kinderbücher sind analog

    Gute Kinderbücher bringen die Augen zum Strahlen. Das gemeinsame Vorlesen macht sowohl Jung als auch Alt Spaß. Kinderbücher sind beinahe unkaputtbar, funktionieren ohne Batterien und sind – außer beim Umblättern – absolut geräuschlos. Und: Mit Kinderbüchern können sich Kinder länger beschäftigen als mit den meisten Spielsachen. Kleinkinder saugen alles aus Kinderbüchern auf. Sie lernen neue Wörter, die Struktur der Sprache, Farben, Formen, Verhaltensweisen und andere Eindrücke.

    Kinder lernen etwas Neues mit Spaß

    Mit Büchern lernen Kinder spielerisch neues Wissen. Besonders geeignet sind dafür Sachbücher. Darin sind viele Informationen enthalten und es lohnt sich das Buch öfters zur Hand zu nehmen, weil es immer wieder Neues zu entdecken gibt. Mit welchem Spielzeug kann man sonst so viel lernen? Wichtig ist, dass das Buch altersgerecht ist und zu den Interessen des Kindes passt. Nicht jedes Kind mag gern Dinosaurier oder Pferde. Das ist auch total in Ordnung, denn auch in vielen anderen Dingen haben wir alle ja einen verschiedenen Geschmack. Es ist wichtig, darauf einzugehen und Kindern verschiedene Themen anzubieten. Dann ist ein Buch eine super Möglichkeit, um Themen des Lebens vereinfacht zu vermitteln.

    Außerdem fördern Bücher die Fantasie von Kindern. Beim Vorlesen entstehen Bilder im Kopf und die verschiedenen Themen regen zum Nachdenken an. Besonders spannend wird es, wenn die Themen aus den Büchern weitergesponnen werden und Kinder beginnen darüber nachzudenken und zu philosophieren.

    Bücher treffen den Sinn der Weihnacht

    Kinder brauchen unsere Liebe und Aufmerksamkeit mehr als jedes Geschenk. Auf vielen Wunschzetteln steht in diesem Jahr, dass Corona endlich vorbei sei. Kinder wollen mit ihrer Familie zusammen sein, Freunde treffen und endlich wieder Normalität erleben. Kinderbücher können die Pandemie nicht bekämpfen. Aber sie bringen ein Stück Normalität durch das gemeinsame Erleben zurück. Bücher schenken bedeutet also Gemeinsamkeit zu schenken.

    Die Besten Kinderbücher für 2022

    Es gibt unzählige Kinderbücher auf dem Büchermarkt – geeignete und weniger geeignete. Als Kinderbuch-Expertin habe ich mich auf die Suche gemacht und die besten zusammengestellt. Alle Bücher sind vorurteilsbewusst und bieten vielfältige Charaktere. Die Themen reichen vom KiTa-Leben und Umweltschutz, über Selbstliebe und Glück bis hin zur Zukunft. Sie sind für Kinder von zwei bis zehn Jahren geeignet.

    Komm, wir zeigen dir unsere Kita – 2 – 5 Jahre

    Ein sehr modernes und spannendes Wimmelbuch mit großartigen Bildern. Das Buch hat ein großes Format und es gibt viel zu bestaunen. Auf jeder Seite gibt es neben vielen Bildern auch einen kurzen Text und viele Sprechblasen der Kinder. Es lädt zum langen Verweilen ein, denn jedes Mal gibt es etwas Neues zu entdecken.

    Die kleine Motte – 4 – 8 Jahre

    Eine kleine Motte möchte gern so sein wie die Schmetterlinge. Sie probiert alles aus, bemalt sich die Flügel, ist tagsüber wach, trinkt Nektar. Sie verstellt sich, um dazuzugehören. Als sie im Lavendelfeld ist, wird ihr schwarz vor Augen und sie stürzt ab. Sie trifft auf eine Fledermaus, die sein möchte, wie ein Vogel. Die Fledermaus hat auch ulkige Dinge probiert, beim Versuch ein Vogel zu sein. Gemeinsam stellen sie fest, dass es gut ist, wie sie sind.

    Ohne mich! – 4 – 8 Jahre

    Das Buch “Ohne mich!” wurde vom berühmten Illustrator Philip Waechter gezeichnet. Es geht um eine Familie, in der der Papa immer rumschreit. Die Tochter, eine talentierte Trompeterin, zieht daraufhin aus. Die Eltern suchen sie, aber finden sie nicht. Am Ende treffen sie ihre Tochter auf einem Konzert. Es bleibt offen, ob die Tochter zurückkehrt oder nicht. Das Buch regt zum Nachdenken an.

    Das Glück in dir – 4 – 8 Jahre

    Das Buch ist ein Meisterwerk. Die Illustrationen sind detailliert gezeichnet und die Texte wunderschön. In dem Buch geht es um eine kleine Ente und ihre Träume. Die Ente meistert Hürden, zweifelt und hat Angst. Sie ist dankbar, versöhnlich und gibt vor allem niemals auf. Das alles gehört zum Leben dazu. Die Texte klingen auf jeder Seite wie ein Gedicht.

    Onkel Bobby´s Hochzeit – 4 – 8 Jahre

    Das Buch handelt von einem Mädchen, das gern Zeit mit ihrem Lieblingsonkel verbringt. Als er verkündet, dass er seinen Freund Jan heiraten wird, hat das Mädchen Angst, dass sie nicht mehr genug Zeit mit ihrem Onkel verbringen kann. Doch dafür gibt es keinen Grund – jetzt hat sie sogar zwei Onkels. Die Texte sind toll geschrieben – spannend, humorvoll und mitfühlend. Die leuchtenden Bilder machen gute Laune und passen zu der Leichtigkeit, die dieses Buch versprüht.

    Der Junge, der einen Wald pflanzte – 4 – 8 Jahre

    In Indien gab es einen Jungen, der Bäume liebte. Doch der Wald drohte zu verschwinden. Der Junge wollte den Wald retten und bekam von den Ältesten des Dorfes Bambus-Setzlinge geschenkt. Er pflanzte den Bambus und ging jeden Tag zum Gießen. Der Bambus wurde größer und die Tiere kamen zurück in den Wald. Eine rührende Geschichte über einen Jungen mit einer großen Vision. Die Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit.

    Einmal wirst du – 4 – 10 Jahre

    In dem Buch stellt die Autorin dem /der Leser*in auf jeder Seite eine Frage. Zum Beispiel: “Wirst du einmal Wunder vollbringen?” oder “Gibt es Berufe nur für Männer und nur für Frauen?”. Die Illustrationen sind passend auf die Texte abgestimmt und geben Anregungen zum Nachdenken.

    Alle anders – Das sind wir – 4 – 10 Jahre

    Das ist ein fabelhaftes Sachbuch für Kinder. Es ist großartig gegliedert mit einem Inhaltsverzeichnis auf der ersten Seite. Das Buch behandelt Themen, wie “Was ist Diversität?”, “Was gibt es für Familienmodelle?” oder “Wo wohnen wir?”. Jede einzelne Seite ist liebevoll gestaltet und sehr übersichtlich.

    Click here to bookmark this

    Unser Redaktionsteam schreibt über alle Themen, die dich als Mama, Schwangere, Partnerin, Ehefrau, Freundin, Alleinerziehende oder einfach nur als Frau interessieren. Wenn dir ein Inhalt fehlt oder du selbst über etwas schreiben willst, deine Geschichte erzählen möchtest oder uns einfach eine andere Perspektive geben will, schreib uns an redaktion@mother-now.de.de

    Are you sure want to unlock this post?
    Unlock left : 0
    Are you sure want to cancel subscription?