Melde dich für unseren Newsletter an.

Erhalte alle infos, Aktionen und Inhalte als Erste in dein Postfach!

    TOP

    Wir testen die Ranzen von ergobag
    Anzeige - Ergonomisch, stabil, individuell & sicher, was muss ein Schulrucksack heute leisten?

    Endlich Schulkind! – Bei allen zukünftigen Erstklässlern steigt die Aufregung und Vorfreude auf die Schule. Los geht es meist mit dem Kauf eines passenden Ranzens. Der kann dann schon vorab Probe getragen und bewundert werden bis es endlich so weit ist. Doch welcher Ranzen ist der Richtige und passt zu meinem Kind, fragen sich vielleicht viele Eltern. Wie so oft, hängt das von verschiedenen Voraussetzungen und Ansprüchen der Nutzer ab. 

     

    So unterschiedlich die Herangehensweise an die Auswahl des Ranzens ist, so individuell sind die Bedürfnisse und Wünsche von Eltern und Kindern. Gar nicht so einfach eine Marke wie ergobag zu schaffen, die mit ihren Produkten so viele Menschen gleichzeitig ansprechen kann. Die Großen und Starken, die Kleinen und Zierlichen, die Fußballer, Prinzessinnen, Astronauten und Tierfreunde. 

     

    Ergobag bietet vier verschiedene Grundschulranzen jeweils in diversen Designs. Alle erfüllen die Aspekte Ergonomie, Sicherheit und Nachhaltigkeit.

     

    Wir vergleichen den erbobag CUBO LIGHT mit dem ergobag PACK. Eine leichte, feste Variante gegen ein sportlich weiches Rucksackmodell. Denn Anika und Berit aus dem SOCIAL MOMS TEAM haben beide Vorschulkinder, die aber unterschiedlicher nicht sein könnten.

     

     

    Beide Mamas haben uns wieder viele Fragen zu den einzelnen Modellen beantwortet und vergeben ihre Testurteile. Welche Empfehlungen sie aussprechen, für wen genau die unterschiedlichen Ranzen geeignet sind und welche Vor- oder Nachteile sie haben, findest du ausführlich in unserem MOMS CHECK Testergebnis:

    Was ist dir selbst bei der Auswahl eines Ranzens wichtig?

    Berit: Ich möchte sicher sein, dass das Modell so durchdacht ist, dass es gut zu tragen ist und meinem Sohn keine Rückenprobleme verursacht. Der Ranzen muss mitwachsen, weil mein Sohn groß ist und schnell wächst und er muss solide und haltbar sein, denn ich kann mir vorstellen, wie Jungs mit ihren Ranzen umgehen. Ich würde lügen, wenn ich nicht auch auf die Optik achten würde. Ich habe mich trotzdem versucht davon freizumachen, weil es natürlich auch die Entscheidung meines Sohnes sein soll.

     

    Anika: Mir ist wichtig, dass der Schulranzen meinem Kind gut gefällt und sie stolz damit in die Schule geht. Natürlich kommen dann als Mutter weitere Punkte ins Spiel. Für mich darf der Ranzen nicht zu schwer sein, muss ergonomisch sein und eine gute Passform haben. Die Reflektoren spielen auch eine große Rolle, damit dass Kind immer gut zusehen ist!

    Wie findest du den ergobag Ranzen, bezogen auf Material, Qualität, Gewicht, Einstellbarkeit, Handhabung, Zubehör?

    Berit: Auch wenn das Gewicht bei meinem Sohn nicht eine allzu große Rolle spielt, war ich überrascht, dass 1100g doch nicht ganz so leicht sind, wie ich dachte. Also selbst im Leerzustand hat sich mein Sohn kurz gewundert, was bald auf ihn zukommen wird. Die Einstellung auf die Körpergröße ist sehr leicht. Ich war aber trotzdem unsicher, bei all den Riemen und Gurten, ob ich letztendlich auch wirklich alles richtig eingestellt habe. Eine Beratung im Laden ist beim Kauf eines Ranzen auf jeden Fall eine Option für mich.

    Ansonsten traue ich dem Material und der Qualität ziemlich viel zu. Ich bin froh über den stabilen, festen Boden des Rucksacks.

     

    Anika: Ich finde ihn von der Qualität wirklich super, sehr stabil, praktisch, und auch leicht zu handhaben. Das Zubehör hat mir sehr gefallen, die Federtasche war bereits mit allem gefüllt, und bei der Sporttasche finde ich genial, dass man sie an dem Ranzen befestigen kann.

    Fehlt dir etwas am Ranzen oder beim Zubehör?

    Berit: Bei unserem Set war kein Regenüberzug dabei. Den werde ich auf jeden Fall noch kaufen. Für meinen Geschmack könnten auch noch mehr Reflektoren dran sein. Es gibt aber auch zusätzliche, anzipbare Elemente in Neon und Reflektorstoff, die man für die dunkle Jahreszeit zusätzlich befestigen kann.

     

    Anika: Ich hätte gerne noch eine Außentasche für die Trinkflasche.

    Welche Vorteile siehst du bei der Entscheidung für den ergobag Ranzen?

    Berit: Vorteil in unserem Fall sind mit Sicherheit die Rucksackform und das Motiv. Die Auswahl des passenden Ranzens ist für ein Kind sehr emotional. Sie sollen sich damit identifizieren können. Deshalb ist es toll, dass es so viele unterschiedliche Motive gibt und natürlich auch austauschbare Patches, die jedem Ranzen eine individuelle Note geben.

     

    Anika: Dass er so ergonomisch ist, viel leichter als andere Modelle und auch kompakter, was mir sehr wichtig ist, da meine Familie eher etwas kleiner ist.

    Welche Nachteile siehst du bei der Entscheidung für den ergobag Ranzen?

    Berit: Natürlich ist der Preis im Set mit 279,99 Euro schon so, dass ich kurz schlucken muss. Aber ich habe mich auch 30 Jahre lang nicht mit Ranzen beschäftigt. Und man sieht ja auch schnell, welche Entwicklung gerade in Bezug auf Ergonomie seitdem stattgefunden hat.

     

    Anika: Er ist natürlich nicht der preiswerteste Ranzen, jedoch darf man nicht vergessen, dass es ein Set inklusive Zubehör und gefüllter Federtasche ist. Und es geht um ein Produkt, das mein Kind jeden Tag benutzen wird. Da ist es mir wichtig, dass es auch eine gewisse Qualität hat.

     

    Wie beurteilst du das Preis-Leistungs-Verhältnis?

    Berit: Natürlich sehe ich, dass im Vergleich mit anderen Marken, die Preise alle ähnlich hoch sind. Da ich wirklich sehr an die Qualität glaube, so wie ich sie jetzt gerade hier mit den Händen erfassen kann, traue ich diesem Ranzen einfach viel zu. Ob er wirklich so langlebig ist, muss ich in 4 Jahren noch mal beantworten. Aber es gibt ja auch eine Garantie und einen Reparatur Service. Deshalb mache ich mir da keine Sorgen.

     

    Anika:  Das Preis-Leistungs-Verhältnis finde ich in Ordnung. Ich gehe davon aus, dass er etwas länger halten wird, da die Qualität wirklich toll ist.

    Welches Detail findest du als Eltern am besten beim ergobag Ranzen?

    Berit: Ich bin ein bisschen zwiegespalten dem Turnbeutel gegenüber. Das ist ein richtig kleiner Rucksack, der mir eigentlich zu groß und schwer ist, um ihn noch über den Ranzen zu hängen. Ich werde für den Sportunterricht noch einen leichten Kleinen dazu kaufen. ABER, gerade weil er ein richtig vollständiger Rucksack ist, mit Schmutzfangbeutel und unterschiedlichen Fächern, ist er ein toller Zusatz für meinen Sohn, um ihn nachmittags mit zum Fußballtraining zu nehmen.

     

    Anika: Ich finde am besten, dass er so ergonomisch ist, und eine tolle Passform hat, und dann war das Highlight der Turnbeutel. Ich finde es wirklich toll, dass man ihn je nach Wunsch umfunktionieren kann, entweder am Ranzen befestigen oder als Sporttasche tragen.

     

    Was findet dein Kind am besten?

    Berit: Natürlich das Motiv und die Patches und der zusätzliche Rucksack fürs Training.

     

    Anika: Natürlich sind die Sticker sofort aufgefallen und die toll gefüllte Federtasche.

    Für wen ist der ergobag PACK bzw. CUBO LIGHT Ranzen geeignet? Wem würdest du ihn empfehlen?

    Anika: Der CUBO LIGHT ist ein kastig stabiler Ranzen bei dem es für das Kind vielleicht leichter ist im Inneren den Überblick zu behalten. Als Eltern kann man sein Kind ja gut einschätzen.

     

    Berit: Der PACK ist eine sportliche weiche Ranzen-Variante, der für schmale, zierliche Kinder, so wie auch meine Tochter, perfekt ist.

    Dein Fazit:

    Berit: Ich bin froh, dass es bei ergobag ein sportliches Rucksackmodell gibt. Für meinen Fußballspieler Sohn das perfekte Match. Die große Auswahl an Motiven und Patches sorgt dafür, dass jedes Kind seinen persönlichen Favoriten findet.

     

    Anika: Also meine Tochter fragt ständig, wann es denn endlich so weit ist, den sie will ihren neuen Ranzen tragen. Für mich ist das Musik in den Ohren, und wir sind sehr froh, dass wir den ergobag CUBO LIGHT ausgesucht haben.

     

    Der ergobag PACK:

    „Die Wahl des ersten Ranzens ist für unsere Kinder eine ziemlich emotionale und sehr persönliche Sache. Das hätte ich nicht gedacht. Ich finde es toll, dass dieses Modell jetzt so sehr seine Persönlichkeit und Interessen widerspiegelt. Dieser Ranzen wird schließlich bald sein täglicher Begleiter sein.” Berit

    Der ergobag CUBO LIGHT:

    „Meine Tochter ist so klein und zierlich, ich hatte wirklich Bedenken, dass ich einen Ranzen finde, dem sie überhaupt gewachsen ist. Mir war gar nicht bewusst, dass es zum Glück auch extra schmale und leichte Ranzen gibt.” Anika

    Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit ergobag.

    Click here to bookmark this

    Unser Redaktionsteam schreibt über alle Themen, die dich als Mama, Schwangere, Partnerin, Ehefrau, Freundin, Alleinerziehende oder einfach nur als Frau interessieren. Wenn dir ein Inhalt fehlt oder du selbst über etwas schreiben willst, deine Geschichte erzählen möchtest oder uns einfach eine andere Perspektive geben will, schreib uns an redaktion@mother-now.de.de

    Are you sure want to unlock this post?
    Unlock left : 0
    Are you sure want to cancel subscription?